Wie du dein Leben entrümpelst, innere und äußere Klarheit bekommst und ein entspanntes Leben führst

Dein Leben entrümpeln sollte als wiederkehrende Routine ganz oft auf deiner to-do-Liste stehen.

Denn manchmal fühlen wir uns schwer und energielos, ohne zu ahnen, dass wir viel zu viel Ballast mit uns herumschleppen, der uns runterzieht.

Ein aufgeräumtes Leben, das zu dir passt, gibt dir also Energie, Klarheit und Gelassenheit.

Wenn wir von Aufräumen sprechen, denken fast alle zuerst an ihre Wohnung, in der zu viele Dinge herumstehen,

oder an ihren Schreibtisch, der überladen ist.

 

Dein Leben entrümpeln

 

Im Außen aufzuräumen, ist der erste Schritt hin zu mehr Leichtigkeit und den musst du auf jeden Fall machen.

Aber wenn dein Denken, deine Emotionen und deine Aufmerksamkeit – also deine Innenwelt – überladen sind, merkst du das oft erst, wenn du dich richtig schlecht fühlst oder sogar ein Burnout hast.

Was meine ich mit Überladen eigentlich?

Überladen bedeutet, dass du dich innerlich und äußerlich mit Dingen beschäftigst, die dich Zeit kosten aber unwichtig sind und deinem Leben keinen Mehrwert geben

Schau dich mal in deinem Leben genauer um:

  • Welche Zeitfresser aktivierst du täglich?
  • Wie oft sagst du Dinge, die für dich keine Bedeutung haben?
  • Wie oft kaufst du Sachen, die im Schrank verstauben?
  • Wie oft sitzt du vor dem Fernseher, dem Handy oder vor einem Buch, ohne wirklich aufmerksam zu sein und einen Mehrwert zu erfahren?
  • Wie viele Dinge häufst du an*, die nur noch mehr dazu beitragen, dass dein Leben unübersichtlich und überladen wird?

Aber es gibt Hoffnung!

Du kannst jetzt sofort damit beginnen, alles aus deiner Wohnung, deinem Schrank, dem Keller, dem Computer, den sozialen Netzwerken loszuwerden.

Und du wirst sofort merken, wie gut dir das tut, Platz zu schaffen.

Plötzlich hast du wieder Spaß dabei, dich an den Dingen, Ereignissen und Menschen zu freuen und sie wirklich wahrzunehmen.

Mach dein Leben wertvoller, indem du die wirklich bedeutsamen Aspekte ins Licht deiner Aufmerksamkeit stellst. Konzentriere dich vor allem darauf, was dich tief innerlich befreit, dich glücklich und ausgeglichen macht.

Horte nicht länger all die Dinge, die du eh vergessen hast, bis du sie gerade eben hervorgekramt hast.

Dein erster Schritt besteht also darin, im Außen auszumisten

Das muss keine aufwendige Sache sein. Meistens genügt es in einem ersten Schritt, wenn du mit einem großen Korb durch jeden Raum ziehst und alles, was in dem Zimmer ist, was du aber nicht wirklich brauchst, dir nicht mehr gefällt oder kaputt ist, in den Korb legst.

Diese Dinge kannst du verschenken oder wegwerfen, wenn sie keinen Abnehmer finden.

Ich mache das regelmäßig alle paar Monate und es gibt mir gleich ein wunderbares Gefühl von Leichtigkeit, wieder mehr Platz zu haben.

Behalte nur die Dinge, die du aus ganzem Herzen liebst.*

Räume ihnen einen gut sichtbaren Platz in deinem Leben ein, so dass sie immer wieder ein Lächeln auf dein Gesicht zaubern.

Vergiss bei deinem Ausmisten aber nicht, auch in deinem Inneren zu prüfen, was sich dort eingenistet hat und worauf du schon länger nicht mehr geschaut hast.

Denn im Grunde genommen sind es genau diese Dinge, die uns das Leben manchmal so unglaublich schwer machen.

Dein zweiter Schritt besteht darin, im Inneren aufzuräumen

Dein Leben entrümpeln: 6 Schritte für dein leichtes, aufgeräumtes Leben

1.
Mach eine Bestandsaufnahme!

Notiere dir, welche Ängste, Sorgen und negative Gedanken dich immer wieder plagen.

Notiere dir im nächsten Schritt, was du stattdessen denken und fühlen willst. Was muss sich in deinem Mindset befinden, damit sich in deinem Leben etwas nach deinen Wünschen entwickeln kann?

2.

Finde deine täglichen Glücksmomente.

Identifiziere und dann schaffe ganz bewusst täglich die Erlebnisse, bei denen du dich richtig wohl fühlst.

Je mehr Glück du bei den täglichen Herausforderungen empfindest, desto mehr wirst du davon in dein Leben ziehen.

3.

Energieräuber raus.

Was raubt dir deine Energie? Was macht dich schlapp und müde und laugt dich aus? Schreibe das auf, so dass es dir wirklich bewusst wird.

Und dann vermeide diese Situationen in Zukunft so gut es geht.

Meine besten Buchtipps, die dir helfen, innere und äußere Klarheit zu bekommen:

Mein erstaunliches Tagebuch: Das Buch der inneren Ruhe und Gelassenheit: Ein Arbeitsbuch zum Ausfüllen , Eintragen und Mitmachen *

Aufräumen: Detox your life. Loslassen und entrümpeln in allen Lebensbereichen. Befreit leben, glücklich sein. Der einfache Weg zu einem aufgeräumten Leben. Ordnung machen, Leben verändern *

Einfach Leben: Der Guide für einen minimalistischen Lebensstil. Minimalismus-Ratgeber für Wohnung, Mode, Beauty und Lifestyle *

Minimalismus: Die 7 Schritte, mit denen Sie Ihr Leben kinderleicht vereinfachen *

Minimalismus: Mit Leichtigkeit zu mehr Ordnung, Glück und Zufriedenheit in Deinem Leben Über 101 Tipps, Bonusteil und Leitfaden *

Glücklich leben: Durch Minimalismus, Meditation und Hygge ganz einfach zu mehr Lebensfreude + BONUS: Übungen für ein freies und entspanntes Leben *

Hygge: Glücklich sein ist einfach – dänischer Lebensstil für mehr Glück im Alltag + BONUS: Meditationsübungen für ein entspanntes Leben *

 

4.

Detox für deine Beziehungen.

Überprüfe deine Freundschaften, Bekanntschaften und sonstige Beziehungen mit Menschen.

Wie kannst du mehr Zeit mit den Menschen verbringen*, die dich stärken, unterstützen und anspornen?
Und wie schaffst du es, die Menschen zu meiden, die dich auslaugen und herunterziehen?
Denke kreativ und werde aktiv!

Manchmal befürchten wir, dass wir es nicht schaffen, klare Verhältnisse in unsere Beziehungen zu bringen. Dabei genügt es, wenn du absolut klar darin bist, was du wirklich willst und was du brauchst, um dich gut und energievoll mit deinen sozialen Kontakten zu fühlen.

5.

Kein Aufschieben mehr – Einfach machen!

Aufschieben überlastet und belastet dein Leben. Wenn wir etwas aufschieben, dann stapelt sich mental alles übereinander, verwirrt uns, nimmt uns den Durchblick und verursacht uns Stress.

Finde heraus, welche Dinge wirklich getan werden müssen, um dir mehr Luft zum Atmen zu geben. Und dann mach sie. Jetzt. Sofort. Ohne Ausreden. Du wirst dich erleichtert und befreit fühlen.

6.

Deine 3 – Monats – Vision.

Nachdem du ausgemistet und dich von dem Zuviel befreit hast, wird es Zeit, dass du dir eine Vision erschaffst: Worauf arbeitest du hin? Was möchtest du unbedingt erreichen? Welche Ziele und Wünsche hast du?

Ich empfehle dir, ein Vision-Board zu erstellen. Du kannst Fotos von deinem Wunschleben, inspirierende Gedanken und deine Sehnsüchten notieren. Lass dein Vision-Board wachsen und vor allem: Träume groß!

Glückskurs: Endlich glücklich leben
Gerne empfehle ich dir den Online-Glückskurs von Dr. Katharina Tampel *. Du kannst jederzeit beginnen, glücklich und zuversichtlich zu leben.

Zusammenfassung: Dein Leben entrümpeln und gelassen leben

Dein Leben entrümpeln bedeutet, dass du im Außen und vor allem im Inneren identifizierst, was nicht mehr zu dir passt, was dich schwer macht und dir deine Klarheit raubt.

Um das herauszufinden, nimm dir regelmäßig ein paar Stunden Zeit, um aufzuräumen und dein Leben wieder leichter zu machen.

Wenn du in deiner Mitte bist und weißt, was zu dir gehört, strahlst du ein Selbstbewusstsein aus, das unwiderstehlich ist.