3 unverzichtbare Schritte zu einem besseren Selbstwertgefühl

Sich selbst lieben und wertschätzen, wie kann dir das gelingen, wenn du um all deine vermeintlichen Fehler weißt?

  • Wie lernst du, dir selber mehr zu erlauben?
  • Wie fühlst du dich nicht mehr schuldig, wenn du für dich selber etwas tust und nicht für andere?

Leider sind viele Menschen daran gewöhnt, sich nur zu lieben, wenn sie etwas Gutes und Richtiges tun.

Nämlich das, was Eltern, Kollegen und „die Gesellschaft“ von ihnen erwarten.

Sich selbst lieben lernen

 

Diese Gewohnheit entsteht in der Kindheit, wenn wir Sätze hören wie:

„Du bist ein liebes Mädchen, wenn du dir jetzt die Zähne putzt.“

Während unserer Kindheit lernen wir auch, dass wir, um uns selbst zu lieben und zu schätzen, bestimmte Bedingungen erfüllen müssen.

Dementsprechend verstehen wir nach und nach folgendes:

Wir sind dann angesehen und akzeptiert, wenn wir

  • bestimmte Stereotypen erfüllen,
  • Verhaltensregeln einhalten und
  • uns an Normen halten.

Sobald wir aus den gesellschaftlichen Rahmen fallen, werden wir „gedisst“, wie es heute heißt.

Ressourcen:

Sich selbst lieben: Wie geht das?

Um dich dem Einfluss anderer zu entziehen, musst du:

Gar nicht so einfach, stimmt´s?

Fast jeder von uns stellt sich irgendwann die Frage:

„Wie schaffe ich es, mich mehr zu mögen und zu achten?“

Tausende Frauen überall auf der Welt (und auch Männer), akzeptieren ihre Individualität und Einzigartigkeit nicht und wollen sein, wie alle anderen.

Dabei hat jeder von uns viele Fähigkeiten und Talente.

Wir sind aufgerufen, diese Welt mit unserer Individualität zu schmücken und damit glücklich zu sein,

Doch was geschieht stattdessen?

Stattdessen beginnen viele Frauen, sich mit anderen zu vergleichen.

Sie vergleichen und bewerten

  • ihr Gesicht,
  • ihre Haare,
  • ihre Figur,
  • ihre Stimme,
  • ihre  Kleidung

mit den aufgezwungenen gesellschaftlichen Standards.

Sie streben nach einem Ideal, das nichts mehr mit ihnen selber zu tun hat.

Solche Standards, die von der Modebranche, der plastischen Chirurgie, verschiedenen Fitnessikonen und neuerdings Influencern vorgegeben werden, haben Millionen von Fans.

Unzählige junge Mädchen und Frauen wollen so sein, wie sie.

Um das zu erreichen, müssen sie ihre Einzigartigkeit verleugnen.

Ein Teufelskreis entsteht.

Ressourcen:

Wie lernen wir, uns selbst wieder zu lieben?

Obwohl wir alle wissen, dass wir einzigartig sind, müssen wir erst wieder lernen, dies auch auszudrücken und zuzulassen.

Dazu musst du vor allem einige Gedankenmuster aufgeben und dich neu orientieren.

Das bedeutet vor allem: 

1.

Hör auf, dich mit jemandem zu vergleichen.

Strebe nicht mehr nach einem fiktiven Ideal, das die Gesellschaft, die Mode, andere Menschen und sogar deine Eltern dir aufzwingen.  

2.

Höre auf dich und deine wahren Bedürfnisse. 

Wenn du beginnst, auf dich selbst zu hören, hast du nicht mehr den Wunsch, dich nach den aktuellen Trends zu richten.

Du folgst dir dann selber.

Das Wichtigste ist, dass du weißt, wer du bist und jede Minute in diesem Bewusstsein verbringst.

Versuche alles, was du tust, in Harmonie mit deiner inneren Schönheit zu tun.

Ressourcen:

Mit diesen Affirmationen stärkst du deine Selbstliebe und Selbstannahme.

  • Ich bin gut, wie ich bin. (FÜHLE es.)
  • Ich bin einzigartig und wertvoll. (FÜHLE es.)
  • Es gibt niemanden wie mich auf der Welt. (FÜHLE es.)
  • Ich bin dankbar für meinen intelligenten, schönen Körper. (FÜHLE es.)
  • Ich bin glücklich. (FÜHLE es.)
  • ICH BIN wunderbar
  • ICH BIN unverwechselbar
  • ICH BIN ich selbst

Wenn du dann noch diese 3 Schritte gehst, wirst du dein Selbstwertgefühl garantiert stärken.

Schritt #1

Jeder von uns hat seine eigene Einzigartigkeit, seine besten Eigenschaften, seine Gabe.

Unser Ziel muss es sein, dieses einzigartige Geschenk zu entdecken, um es mit der ganzen Welt zu teilen. 

Denn wenn du beginnst, deine Einzigartigkeit zu spüren und zu akzeptieren,

  • – sei es deine fröhliche Art, deine leuchtenden Augen, deine Fähigkeit, wunderbar zu tanzen, zu malen oder Gedichte zu schreiben, deine Gabe, andere Menschen mit einem Lächeln aufzuheitern –
  • verschwindet die Frage, wie du dich selbst mehr lieben könntest, von selber.
    Denn du tust es ja bereits.

Schritt #2

Um deine Einzigartigkeit zu verstehen und auszuleben, höre vor allem auf deine innere Stimme.

Frage dich deswegen in ganz alltäglichen Momenten und Handlungen:

„Was will ich wirklich?“

„Tue ich das, was mir meine Intuition zuflüstert?“

Dann denke nicht lange über das Weitere nach, sondern tue genau das, wonach es dich gerade drängt.

Das ist leben im JETZT und bringt dich zuverlässig zu weiteren wunderbaren Erlebnissen.

Schritt #3

Erfreue dich an jedem Tag, verwöhne dein inneres Kind und tue, was deiner Seele gefällt.

Darum erstelle eine Liste mit Wünschen und angenehmen Ereignissen, die dir Freude bereiten und dich mit Energie füllen.

Verpflichte dich selber dazu, dir jeden Tag einen Wunsch von dieser Liste zu erfüllen.

Sei gut zu dir und bringe viel öfter deine Einzigartigkeit zum Ausdruck anstatt einem Wunschbild nachzueifern.

Ressourcen: