leichter-durchs-leben-coaching

Reisen mit leichtem Gepäck

Das Leben lebenswert machen

10 wunderbare Dinge, die dein Leben lebenswert machen und keinen Cent kosten

Das Leben lebenswert machen und ihm einen tiefen Sinn geben, wünschen wir uns alle.

Ein lebenswertes, wertvolles Leben hat nichts mit Wohlstand und Geld zu tun. Es ist die innere Haltung, die über deine Lebensfreude bestimmt.

Jede Minute deines Lebens ist wichtig, denn für alles, was du tust, verschenkst du wertvolle Lebenszeit.

In unserem Alltag vergessen wir allzu leicht, wie schnell wir uns selber und andere glücklich machen können. Ganz ohne Mühe und Anstrengung, Geld oder Verzicht.

Das Leben lebenswert machen

Lass mich dir heute eine extra Portion Freude, Leichtigkeit und Inspiration geben, so dass du dein Leben lebenswert machen und mit Freude beschwingt durch den Tag gehst.

Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken (Goethe).

10 einfache Dinge, die dein Leben lebenswert machen

1.

Zaubere ein Lächeln auf das Gesicht eines anderen. 

Die meisten Menschen machen sich zu viele Sorgen und verschieben ihr Leben auf später.

Kluge Menschen sind heute glücklich und verschieben ihre Sorgen auf später.

Weise Menschen wünschen sich Glück für jeden Menschen zu jeder Zeit.

Damit dein Leben lebenswert ist, bringe andere zum Lachen oder wenigstens zum Lächeln.

Geteilte Freude ist doppelte Freude.

2.

Sei unperfekt. 

Anstatt perfekt sein zu wollen und dich unter Stress zu setzen, wann immer du meinst, dass du es nicht bist,

fange lieber an, dich und deine Fähigkeiten auszudrücken.

Finde heraus, wie es sich anfühlt, wieder in Kontakt mit deinem wahren Selbst zu kommen.

Achtsamkeit für das, was ist und die stoische Ruhe anzuerkennen, dass alles richtig und passend ist, wie es ist, geben die Frieden.

Das Leben ist wie es ist und nicht, wie es sein soll.

3.

Hab Freude an dem, was du tust.

Du bekommst kein gutes oder schlechtes Leben geschenkt. Du bekommst ein Leben geschenkt und es liegt an dir, ob es gut oder schlecht wird.

Deine Zeit in diesem Leben ist endlich, also verschwende sie nicht damit, darüber zu grübeln, was du damals hättest besser machen können.

Behalte deinen Weg in die Zukunft  im Auge und mach es besser.

Wo immer dich der Fluss des Lebens hintreibt, nimm deine Leidenschaft mit dorthin.

Mache alles mit Begeisterung und aus voller Überzeugung. Das macht dein Leben lebenswert.

4. 

Mach das Beste aus allem.

Viel wichtiger als das, was geschieht, ist, was du daraus machst.

Je dankbarer du bist, desto wertvoller erscheint dir das Leben.

Entdecke das Gute im vermeintlich Schlechtem, das Glück im Unglück, den Glauben hinter dem Schmerz und die Liebe hinter dem Hass.

Es hat einen Grund, dass alles so ist, wie es ist, sonst wäre es anders.

5.

Verzeihe dir selber.

Wir alle treffen Entscheidungen, die wir später bereuen. Das bedeutet nicht, dass du versagt hast oder ein schlechter Mensch bist.

Lass Vergangenes hinter ist, denn es ist aus und vorbei, ist nur noch eine Erinnerung.

Verzeihe dir selber für das, was du getan oder nicht getan hast und fokussiere dich auf das, was du morgen tun wirst.

6.

Verbringe Zeit mit Nichtstun. 

Wie kannst du glücklich leben? Indem du einen Tag nach dem anderen bewusst erlebst.

Sein, atmen, wahrnehmen.

Mehr brauchst du nicht um zu spüren, dass du lebst. In solchen Momenten gibt es nichts, was dir fehlt, was du vermisst oder unbedingt für dein Glück brauchst.

Glück kommt still und heimlich durch Türen, von denen wir gar nicht wussten, dass wir sie offen gelassen haben.

Deswegen ist die Zeit mit dir selber so wertvoll und Kraft spendend. Verbringe sie bewusst und achtsam.

7.

Lerne Neues dazu.

Du kannst kein neuer Mensch werden, wenn du immer das Gleiche tust, denkst und empfindest.

Du selber musst wachsen und dich verändern wollen, niemand sonst kann das für dich übernehmen.

Wenn du bereit und offen für Neues, Unbekanntes bist, kann dich niemand stoppen oder über dich hinaus zu wachsen.

Leben ist Veränderung, Stillstand ist Tod. Wir alle sind hier, um Veränderung willkommen zu heißen. 

8.

Lerne, dich selber zu lieben. 

Das, was du im Spiegel siehst, überträgst du auf deine Welt. Deine Enttäuschung über andere spiegelt lediglich deine Enttäuschung über dich selber wieder.

Dass du andere unvoreingenommen akzeptierst, spiegelt wieder, dass du dich selber angenommen hast, wie du bist.

Das Potential, das du in anderen siehst, zeigt dir, dass du Potential in dir selber erkennst.

Die Geduld mit anderen zeugt von der Geduld mit dir selber.

Alles beginnt damit, dass du dich selber liebst. Wann fängst du damit an?

9.

Konzentriere dich auf das, was du an anderen magst. 

Wenn du die tollen Eigenschaften an deinen Freunden, Kollegen, Familienmitgliedern schätzt, sind deine Beziehung zu ihnen perfekt.

Wann immer du dich auf Eigenschaften von anderen fokussierst, die dir nicht gefallen, sind die Beziehungen weniger gut.

Das, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten, wächst.

Schenke den positiven Eigenschaften anderer mehr Beachtung, sieh die anderen so, wie du sie sehen willst, und du wirst mit allen Menschen wunderbar auskommen.

Human Trust

 

10.

Sei spontan. 

Du kannst nicht alles planen. Das ist auch gar nicht deine Aufgabe im Leben.

Vertrau dich dem Fluss des Lebens an, dann klopfen die passenden Gelegenheiten ganz von selber an deine Tür.

Sei flexibel, sei spontan, sage „JA!“ und hab Vertrauen.

Die schönste Reise ist die mit leichtem Gepäck!

Merken

Kommentare sind geschlossen.